Schulvorstand

Der Schulvorstand besteht an unserer Schule aus 8 Mitgliedern.

Der Schulvorstand setzt sich zusammen aus vier Lehrkräften und ihren Stellvertretern und vier Erziehungsberechtigten und ihren Stellvertretern. Alle Mitglieder werden für zwei Jahre gewählt. Der Schulvorstand trifft Entscheidungen zur Arbeit in der Grundschule mit dem Ziel der Qualitätsentwicklung in folgenden Bereichen:

  • Inanspruchnahme von Entscheidungsspielräumen im Rahmen der
  • Eigenverantwortlichkeit Planung über die Verwendung von Haushaltsmitteln
  • Anträge auf Genehmigung einer besonderen Organisation (z. B. Ganztagsschule, Integrationsklassen )
  • Ausgestaltung der Stundentafel
  • Schulpartnerschaften
  • Namensgebung der Schule als Mitwirkungsentscheidung (im Einvernehmen mit dem Schulträger)
  • Anträge auf Genehmigung von Schulversuchen(Erprobung neuer pädagogischer oder organisatorischern Konzepte im Einvernehmen mit dem Schulträger und der Landesschulbehörde)
  • Grundsätze für:
    o die Tätigkeit der pädagogischen Mitarbeiter
    o Durchführung von Projektwochen
    o Werbung und Sponsoring in der Schule
    o Jährliche Überprüfung der Arbeit der Schule nach § 32 Abs.3 (Erfolg der Arbeit mit Verbesserungsmaßnahmen- Information durch die Schulleitung)

Der Schulvorstand macht Vorschläge/Entwürfe

  • zur Schulordnung
  • zum Schulprogramm

Den Vorsitz hat die Schulleitung, die auch die Informationspflicht über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule hat.
Beschlüsse werden mehrheitlich gefasst, bei Stimmengleichheit entscheidet der Schulleiter.
Die Mitglieder unseres Schulvorstandes für die Schuljahre 2017/2018 und 2018/201 sind:
 

Eltern Lehrer
Frau Otto Frau Hoth (Schulleitung)
Frau Reinhard Frau Schorling
Frau Drewnitzky Frau Kuhlmann
Frau Schwedler-Thoke Frau Mau