Schulelternrat

Die Vorsitzenden der Klassenelternschaften bilden den Schulelternrat. Der Schulelternrat wählt die Elternratsvorsitzende oder den Elternratsvorsitzenden und eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter oder mehrere Stellvertreterinnen oder Stellvertreter aus seiner Mitte sowie die Vertreterinnen oder Vertreter und eine gleichgroße Anzahl von Stellvertreterinnen oder Stellvertretern. Die oder der Vorsitzende lädt den Schulelternrat mindestens zweimal im Jahr zu einer Sitzung ein. Eine Sitzung des Schulelternrates ist auch einzuberufen, wenn ein Fünftel der Mitglieder oder die Schulleitung es unter Angabe des Beratungsgegenstandes verlangt.

Die Mitglieder des Schulelternrates haben außerdem Vertreterinnen oder Vertreter der Erziehungsberechtigten in die Gesamtkonferenz, in die Teilkonferenzen, in die Ausschüsse und in den Schulvorstand zu wählen.
Den Vorsitz des Schulelternrates führen zur Zeit Frau Schwarzkopf und Frau Schwedler-Thoke.
Die Elternvertreter stärken das Verhältnis zwischen Schule und Elternhaus. Eine vertrauensvolle Arbeit zwischen Schulelternrat und Schulleitung bietet eine gute Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.
Die gute Zusammenarbeit von Elternschaft und Schule muss weiterhin an unserer Schule erhalten bleiben und positiv in die neu hinzukommende Elternschaft hineingetragen werden. 

Regelmäßige Treffen zwischen Schulleitung und Vertretern der Elternschaft finden in harmonischer und vertrauensvoller Atmosphäre statt und ermöglichen so eine konstruktive Zusammenarbeit und Auseinandersetzung.